Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Unser Team stellt sich vor: Avreliane Heinlein – Trendscout und Partnerin unserer Fotografen

An der Spitze des Photographers & Art Departments von Image Professionals hat es einen Wechsel gegeben. Avreliane Heinlein ist nun die erste Ansprechpartnerin für alle Belange rund um unsere Fotografen. Sie tritt in die Fußstapfen von Petra Thierry, der langjährigen Leiterin der Abteilung, die sich nach mehr als 26 Jahren bei Image Professionals in den Ruhestand verabschiedet hat. Zum Start ihrer neuen Tätigkeit stellen wir Avreliane im Interview vor.

 

Herzlichen Glückwunsch! Wie fühlst Du Dich in Deiner neuen Position? Aufgeregt?

Avreliane: Vielen Dank! „Aufgeregt“ ist vielleicht nicht das richtige Wort. Ich würde eher sagen, dass für mich alles gerade sehr „aufregend“ ist. Nach zweieinhalb Jahren toller Zusammenarbeit mit Petra, leite ich nun das Photographers & Art Department allein. Es sind durchaus große Fußstapfen, in die ich trete. Ich freue mich jedoch sehr auf diese tolle und verantwortungsvolle Aufgabe und vor allem auf die intensive Zusammenarbeit mit unseren Fotografen.

 

Wie sieht ein typischer Tag im Photographers & Art Department aus? 

Avreliane: Da ist zum einen das Alltagsgeschäft. Morgens checke ich zuallererst die E-Mails, schaue, welche aktuellen Anfragen unsere Fotografen an mich haben und versuche, schnellstmöglich optimale Lösungen zu finden. Je nachdem, welche Projekte gerade anstehen, bin ich zum anderen mit deren Planung, der Recherche dafür und deren Umsetzung beschäftigt. Dazu tausche ich mich mit anderen Mitgliedern unseres Teams intensiv aus und wir erarbeiten gemeinsam Strategien und Lösungen. Ich bin quasi Bindeglied zwischen Fotografen und den einzelnen Abteilungen bei Image Professionals.

 

Was gehört noch zu Deinen Aufgaben?

Avreliane: Neben der Beantwortung von Anfragen unserer Stamm-Fotografen bin ich zudem für die Kontaktaufnahme zu neuen Fotografen verantwortlich. Generell bin ich immer auf der Suche nach neuen Talenten und versuche, stets frische, spannende Bildkünstler mit zu uns an Bord zu holen. Für diese lege ich in unserem System ein eigenes Profil an, über das ihre Daten verwaltet werden und diverse Zugänge, damit sie schnell und unkompliziert ihre Bilder bei uns einliefern können. Die Vertragsabwicklung gehört ebenfalls zu meinen Aufgaben. Großes Augenmerk liegt außerdem auf der internen Prozessoptimierung. Über die Jahre hinweg haben sich wie überall bestimmte Abläufe festgefahren. Mit frischem Blick versuche ich, diese zu hinterfragen und bessere und schnellere Lösungen zu finden.

 

Du sprichst von Bildkünstlern. Deshalb also Photographers & Art Department?

Avreliane: Genau! Mit dem Wort „Art“ im Namen unserer Abteilung tragen wir dem künstlerischen Aspekt der Fotografie Rechnung. Fotografen sind sehr kreative Köpfe. Sie wissen, wie man eine Stimmung einfängt und eine Person, einen Raum oder auch einen Teller spannend in Szene setzt. Wie bei der Malerei oder Bildhauerei muss man dafür ein gewisses Talent haben und kann das nicht einfach so lernen. Wir bei Image Professionals haben den Anspruch, stets besonders hochwertige Bilder in unseren Kollektionen zu präsentieren und legen großen Wert auf die kreative Komponente. Ich freue mich deshalb immer, wenn es mir gelingt, einen besonders tollen Fotografen mit seinen Werken für uns zu gewinnen.

 

Welche konkreten Projekte stehen denn für die nahe Zukunft auf Deiner Agenda?

Avreliane: Da gibt es einige Projekte, die ich im Laufe des Jahres auf den Weg bringen möchte. Dazu gehören neue Zahlungsmöglichkeiten für unsere Fotografen, um Zahlungen ins Ausland um einiges einfacher zu gestalten. Hier stehen wir kurz vor der Testphase. Ein weiteres Projekt ist unsere neue StockFood-Einlieferungs-App, an der wir aktuell mit Hochdruck arbeiten. Fotografen sollen sich in Zukunft über die App bewerben können und werden auch die Möglichkeit haben, Bilder ganz einfach per Smartphone bei uns einzuliefern. Generell ist es unser Ziel, Fotografen die administrative Arbeit abzunehmen, signifikante Honorarerlöse für sie zu erwirtschaften und ihnen damit die volle Konzentration auf ihr künstlerisches Talent zu ermöglichen.

 

Nun ist Image Professionals ja das Dach für eine Vielzahl von spannenden, eigenständigen Spezial-Bildagenturen. Bist Du die Ansprechpartnerin der Fotografen für alle Agenturen?

Avreliane: Ich bin die Ansprechpartnerin für die Marken StockFood, Friedrich Strauss und seasons.agency. Grundsätzlich können aber alle Fotografen über die Adresse photographers@imageprofessionals.com ihre Anfragen an mich stellen und ich leite diese dann gegebenenfalls an die zuständigen Kollegen weiter. Aufgrund der spezifischen Besonderheiten unserer Marken living4media, House of Pictures und lookphotos gibt es für diese Agenturen eigene Ansprechpartner.  Mit ihnen stehe ich permanent im regen Austausch und profitiere von ihren Erfahrungen.

 

Wie bist Du eigentlich im Photographers & Art Department bei Image Professionals gelandet? Wie war Dein beruflicher Werdegang?

Avreliane: Das Visuelle hat mich schon immer fasziniert. Nach meinem Abitur habe ich eine Ausbildung als Maskenbildnerin absolviert und anschließend im Foto-, Film- und Fernsehbereich gearbeitet. Mit Ende 20 hat es mich dann noch einmal gepackt und ich habe eine kaufmännische Ausbildung bei Image Professionals begonnen. Während meiner Ausbildung habe ich alle Abteilungen des Unternehmens kennengelernt, war aber von Anfang an im Photograpers & Art Department eingesetzt. Interessant finde ich hierbei besonders die Zusammenhänge zwischen der künstlerischen und der wirtschaftlichen Seite im Unternehmen.

 

Dann bist Du durch Deine Berufsausbildung also schon sehr erfahren in Deinem Aufgabenbereich. Was war denn Deine bisher größte Herausforderung?

Avreliane: Image Professionals ist ja ein sehr dynamisches Unternehmen, das ständig wächst und sich weiterentwickelt. Dass so viele unterschiedliche Spezial-Bildagenturen unter einem Dach vereint sind und beständig neue hinzukommen, ist tatsächlich eine Herausforderung. Das Tolle ist, dass ich mit Petra Thierry eine sehr erfahrene Kollegin an der Seite hatte, von deren Know-how und jahrzehntelanger Expertise ich heute ungemein profitiere. Bei ihr habe ich mein Handwerk von der Pike auf gelernt. Ich bin sehr dankbar für ihren umfangreichen Wissens- und Erfahrungsschatz, auf den ich nun zurückgreifen kann.

 

Und was macht Dir am meisten Spaß bei Deiner Tätigkeit? 

Avreliane: Definitiv mein abwechslungsreicher Alltag und die vielen interessanten Menschen, mit denen ich zu tun habe. Ich habe nicht nur tolle und kompetente Kollegen, ich genieße besonders auch den engen und intensiven Kontakt zu unseren Fotografen. Da Image Professionals ein international agierendes Unternehmen ist und wir weltweit mit etwa 1.900 Fotografen zusammenarbeiten, lerne ich Menschen mit sehr unterschiedlichen Mentalitäten und außergewöhnlichen Biografien kennen. Das ist sehr inspirierend.

 

Gibt es eine ganz besonders spannende Sache an Deinem Job?

Avreliane: Ja, spontan fallen mir Trendscouting und die Talentsuche ein. In unserem Team identifizieren wir neue Bildsprachen, die wie aus dem Nichts auf vielen Aufnahmen unterschiedlicher Fotografen gleichzeitig auftauchen. Auch auf Bloggerevents entdeckt man laufend neue Strömungen und junge Talente. Image Professionals arbeitet ja nicht ausschließlich mit Profi-Fotografen zusammen, sondern auch mit einigen sehr talentierten Bloggern.

 

Fotografierst Du auch selbst?

Avreliane: Ich stehe ungern vor der Kamera, fotografiere aber privat schon immer gerne und kenne professionelle Shootings ja auch aus meiner Zeit als Maskenbildnerin. Neben unseren Fotografen arbeite ich sehr eng und intensiv mit meiner Kollegin Anna Spiegler von StockFood Studios zusammen, dem hausinternen Produktionsservice von Food-Fotos bei Image Professionals. Oft werde ich eingebunden, wenn spannende Foto-Produktionen geplant und umgesetzt werden.

 

Verrätst Du uns noch etwas Persönliches über Dich?

Avreliane: Ich bin gebürtige Münchnerin, mit österreichischen und karibischen Wurzeln und liebe meine Heimatstadt. Für mich gibt es keinen besseren Ort zum Leben. Gemeinsam mit meinem Mann und meinen beiden Kindern reise ich gerne in die Berge und nach Italien. Neben dem Reisen gehört definitiv das Kochen zu meiner größten Leidenschaft. Bei uns kommt jeden Abend etwas Warmes auf den Tisch. Die Inspiration hierfür hole ich mir schon während der Arbeit, schließlich sehe ich tagtäglich unzählige Food-Bilder, die Lust auf mehr machen.

 

Was möchtest Du zum Start Deiner neuer Tätigkeit Deinen Fotografinnen und Fotografen mit auf den Weg geben für Eure künftige Zusammenarbeit?

Avreliane: Wir sind eine der wenigen verbleibenden Bildagenturen, mit denen sich Fotografen persönlich austauschen und beraten können. Dieser persönliche Kontakt liegt mir ganz besonders am Herzen. Habt also keine Scheu, besucht mich in der Agentur! Es ist schön und enorm hilfreich, die kreative Person hinter den Bildern persönlich kennenzulernen. Das ist allein schon aufgrund der Zeitverschiebung nicht immer möglich. Aber auf jeden Fall könnt Ihr sicher sein: Ich habe jederzeit ein offenes Ohr für Euch und freue mich auf eine inspirierende Zusammenarbeit.

Avreliane freut sich auf Ihre Anfragen

 

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.