Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Pasta Love oder P wie Pasta passt immer

Wir könnten nicht ohne. Pasta ist Soul Food – und das auf der ganzen Welt. Der Hashtag #pastalover umfasst fast eine halbe Million Beiträge bei Instagram. Heute widmen wir uns dem Lieblings-Food.

Prozess der Entstehung

Es war einmal… Ja, wie kam es eigentlich zur Pasta?

Wer Nudeln tatsächlich erfunden hat, ist bis heute noch unklar. China und Italien stritten lange, aus welchem Land Nudeln stammen. Man geht davon aus, dass verschiedene Arten von Nudeln an mehreren Orten unabhängig voneinander erfunden wurden. Was man sicher weiß: In Griechenland und Italien gab es das Lebensmittel bereits in der Antike. Der Begriff Pasta ist Italienisch und heißt Teig. In der italienischen Küche sind Nudeln demnach Teigwaren aus Hartweizengrieß in vielen Größen und Formen.

Pluspunkte

Teigwaren sind ein globales Lebensmittel, das auf allen fünf Kontinenten konsumiert wird. Sie können sowohl als Grundnahrungsmittel als auch in der gehobenen Gastronomie überzeugen. Pasta bildet den dynamischen und gesunden Lebensstil ab und nimmt uns mit in ferne Länder – je nachdem welche Nudelart wir wählen.

Pasta Day

In den USA gibt es bereits am 17. Oktober den National Pasta Day, am 25. Oktober feiert jährlich die ganze Welt den Pasta Day. An diesem Tag wird weltweit mit Events und diversen Initiativen die Aufmerksamkeit der Medien und Verbraucher auf Nudeln gelenkt. Es gibt sogar ein offizielles Logo. Als Kernbotschaft werden die wirtschaftliche Machbarkeit, die gastronomische Vielseitigkeit und der Nährwert von Pasta betont.

Wer sich schon immer mal gefragt hat, wie die Pasta-Namen entstehen, die Endungen spielen eine bedeutende Rolle und beziehen sich auf die Form. Das bedeuten sie:

-elle                = breit, zum Beispiel Tagliatelle

-ette                = schmal oder klein, zum Beispiel Lasagnette

-ine/-ini           = klein, zum Beispiel Spaghettini, Tortellini

-oni                 = groß, zum Beispiel Cannelloni, Tortelloni

Rigate            = geriffelt

Lisce                = glatt

Mezze             = abgeschnitten, verkürzt (wörtlich „Halbe“), als Zusatz, beispielsweise Mezze Penne

 

Pastalover hier entlang:

Nudeln aller Art – die Bildauswahl zum Welt-Pasta-Tag

 

 

Cover: StockFood / Kati Neudert / #12458510

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.