Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Sommer ade…

Dieser Sommer war anders. Aber wir haben das Beste daraus gemacht und Ziele vor der eigenen Haustür neu entdeckt. Der ungewohnte Anblick von zeitweise unberührten Stränden an den Usedomer Ostseebädern etwa oder eine zutrauliche Tierwelt auf Wanderungen außerhalb der ausgetretenen Pfade in den bayerischen Berglandschaften konnten unser Fernweh ein wenig lindern.

Auf individuellen Entdeckungstouren mit dem Wohnmobil genossen wir die schlichte Schönheit purer Naturidylle, beispielsweise in Schweden. Mit einem leicht melancholischen Blick schauen wir nun auf den Herbst und den nahenden Winter. Adieu, du besonderer Sommer…

Sommerliches Usedom von Max Bauerfeind

Von Heringsdorf über Zinnowitz bis Bansin: Teilweise hatte man hier Anfang des Sommers die Strände für sich allein, bis nach und nach die Urlauber zurückkehrten. So hat Max Bauernfeind den Sommer auf Usedom erlebt.

 

Schwedische Naturidylle von Torsten Rathjen

Idyllische Ufer-Landschaften, zauberhafte Blumenwiesen, viel Wald und – na klar – die typischen roten Schwedenhäuschen kreuzten den Weg von Torsten Rathjen auf seiner Tour durch die Provinzen Schwedens.

 

Bayerischer Bergzauber von Andreas Strauß

Vom Chiemgau über das Werdenfelser Land ins Schwangau bis in die Allgäuer Alpen hinein: Andreas Strauß genoss den Zauber der bayerischen Berge abseits der belebten Wege.

 

Melancholische Seenlandschaften von Ulrike Eisenmann

Romantische Sonnenaufgänge, einsame Boote im Wellengang und unberührte Stege im mystisch verhangenen Abendlicht. Die elegischen Impressionen deutscher Seenlandschaften von Ulrike Eisenmann stimmen auf den Herbst und den nahenden Winter ein.

 

Entdecken Sie hier unsere Neu-Produktionen im Oktober

 

Cover: ©lookphotos / Ulrike Eisenmann / 71337485

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.